Seite auswählen

Wenn ich eine Beziehung habe, dann … Wenn ich abgenommen habe, dann … Wenn ich diese Ausbildung habe, dann … Kennst du die Wenn-Dann-Krankheit? Sie führt sehr schnell zu einem Leben im Konjunktiv. Zu einem Leben, das stattfinden würde, wenn …

 

Mir begegnen immer wieder Frauen, die mehr oder weniger stark am Wenn-Dann-Syndrom leiden. Diese Krankheit führt letztlich dazu, dass sie viele schöne Seiten ihres Lebens auf später verschieben. Auf dann, wenn …

Eine Freundin von mir ist überzeugt: Wenn sie wieder eine Beziehung hat, dann wäre alles anders. Dann könnte sie endlich glücklich sein. Dann wäre alles perfekt. Dann wäre der stressige Job angeblich nicht mehr so belastend. Dann würde sie überhaupt alles anders machen.

Und ich weiß nicht, wie oft mir schon Frauen erzählt haben: Wenn sie abgenommen haben, dann erst werden sie ins Freibad gehen. Dann würden sie sich trauen, sich im Fitness-Studio zu zeigen. Dann würden sie sich endlich das heiß ersehnte Kleid kaufen.

Eine andere Variante, die ebenso beliebt ist: Wenn ich diese und jene Ausbildung gemacht habe, wenn ich dies und das noch gelernt habe, dann erst kann ich mich um einen besseren Job bemühen. Oder dann erst kann ich mich selbstständig machen.

 

Weitere klassische Versionen sind:

* Wenn die Kinder im Schulalter (oder gar: aus dem Haus) sind, dann …

* Wenn ich in Pension bin, dann …

* Wenn ich Geld hätte, dann …

 

Egal, an welchem Wenn-Dann-Denkmuster frau leidet, der Wurm ist in allen Varianten drinnen. Denn diese Sichtweise führt letztlich dazu, Gutes, Schönes, Angenehmes – sprich einen Teil des guten Lebens – auf später zu verschieben. Über weite Strecken findet das Leben im Konjunktiv statt: „Ich würde ja, wenn …“

 

Was kannst du jetzt tun?

 

Und dadurch siehst du dann auch nicht mehr die Handlungsmöglichkeiten, die du JETZT in der Gegenwart bereits hast, um dir selbst Gutes zu tun, um heute für dein Wohlergehen zu sorgen.

 

Abgesehen davon, legt die Wenn-Dann-Krankheit meist falsche Fährten aus. Denn das „Dann“ erfüllt sich blöderweise oft nicht. Erfahrungsgemäß ist nämlich das Leben auch später, sogar wenn das „Dann“ wirklich eintreffen sollte, nicht per se glücklicher, leichter, einfacher.

 

Nur, weil meine Freundin dann eine Beziehung hat, werden die Schattenseiten des Lebens nicht ausbleiben. Der Job bleibt weiterhin stressig, wenn sie nichts daran ändert.
(Abgesehen davon: Ich wette, sie wird DANN andere/s finden, was daran schuld sein soll, dass sie nicht glücklich sein kann.)
Die dann schlanken Frauen werden weiterhin nicht ins Freibad gehen. Weil DANN ist es die Orangenhaut, die zuerst noch bekämpft werden muss, bevor sie sich angeblich im Badeanzug zeigen können.
Und die ausgebildeten Frauen werden auch zukünftig in den hinteren Reihen warten. Weil DANN die eine Ausbildung ihrer Meinung nach immer noch nicht reicht.

Die Gefahr ist groß, dass sie alle auch danach weitermachen werden mit ihrem Leben im Konjunktiv.

Klar, wir alle träumen von den unterschiedlichsten Dingen. Und ja, nicht alle unserer Träume werden in Erfüllung gehen können.

Dennoch, wir haben vieles selbst in der Hand.

Es geht um die Frage:

„Wie kann ich JETZT dafür sorgen, dass …?“

 

Also, sei achtsam, ob und wo du eventuell gerade vom Wenn-Dann-Virus befallen bist!

Dies wahrzunehmen ist der erste Schritt und die notwendige Voraussetzung, damit du überhaupt etwas ändern kannst.

 

Und dann erkenne:

Nicht das WENN bringt dir die Erlaubnis, etwas Bestimmtes zu tun, zu erleben oder zu fühlen.

DU bestimmst, ob du es dir selbst erlaubst.

 

Und der richtige Zeitpunkt dafür ist besser JETZT. 🙂

 

Ich wünsche dir die richtige (Be-)Handlung gegen die Wenn-Dann-Krankheit, eine ordentliche Portion Selbst-Erlaubnis und ein Quäntchen Mut!

Du bist gut genug!

Sonnige Grüße

deine Elke

 

PS:
Ich freue mich über Kommentare, Ergänzungen, Anregungen, Kritik … Nutze dafür doch einfach das Kommentarfeld unten.

PPS:
Hast du dich schon für meinen Newsletter eingetragen? Falls nicht: Auf dieser Seite oben rechts findest du den Anmeldebutton. So versäumst du zukünftig keinen Beitrag mehr.

Share Button