In diesem Gespräch mit Bärbel Waltl erhältst du so einiges an Inspiration, wie du dein weibliches Sein wieder stärker unter dem Aspekt von natürlichen Rhythmen und Zyklen wahrnehmen kannst. Denn hierin liegt ein großes Potential dafür, wie du dich selbst weniger unter Druck setzen und mehr in deinem natürlichen Fluss sein kannst.

Die moderne Leistungsgesellschaft erwartet von uns in erster Linie, dass wir funktionieren … als ob wir Maschinen wären.
Diesen Anspruch haben manche von uns zutiefst verinnerlicht. Wir stellen mittlerweile die Anforderung „zu funktionieren“ an uns selbst und sind unzufrieden mit uns, wenn wir dem nicht entsprechen. Wir gehen davon aus, dass wir am besten zu jeder Zeit, an allen Tagen Leistung erbringen können müssen. Wir setzen uns nicht selten dadurch immens unter Druck.

Dabei hätten wir es um ein Vielfaches leichter, wenn wir das, was die und unsere Natur uns lehrt, beherzigten.
Wenn wir mehr unserem natürlichen Fluss folgen, als mit viel Kraftaufwand dagegen anzukämpfen.

Ich freue mich sehr, dass ich dir dieses Gespräch mit Bärbel Waltl auf meinem Blog zur Verfügung stellen kann.
Bärbel nimmt uns darin mit in ihr Rotes Zelt.
Wir sprechen darüber, was es denn nun konkret bedeutet, dass wir Frauen „zyklisch“ sind und vor allem auch, was es uns bringt, wenn wir unsere natürlichen Rhythmen mehr (be)achten.

Unter dem Interview findest du auch die Links, die dich zu Bärbel führen.

Nähere Informationen zu Bärbel Waltl und über ihre Arbeit findest du auf ihrer Webseite unter auch auf ihre Facebook-Seite

Uns interessiert sehr, was du aus diesem Gespräch für dich mitnehmen kannst, und wir freuen uns, wenn du in einem Kommentar unter diesem Beitrag ein wenig darüber berichtest!
Und natürlich sind wir ebenso gespannt auf deine Ergänzungen oder auch auf etwaige Fragen!
Welche Erfahrungen hast du rund um dein zyklisches Leben bisher?
Hat sich vielleicht die Wahrnehmung deiner Rhythmen im Laufe der Zeit auch verändert?

Ich wünsche dir ein Sein in deinem Rhythmus!
Denn: Du bist gut genug.

Alles Liebe für dich und mit sonnigen Grüßen
Herzlichst,
deine Elke

Dir selbst eine gute Freundin sein.

Hier kannst du dich für meine kostenlose, vierteilige Video-Serie zu dieser Herausforderung anmelden und gleich damit starten.

E-Mail*
Vorname
Nachname

Share Button