Herzlich Willkommen zu Tag 23! Der Weg, dir selbst eine bessere Freundin zu werden, entsteht im Gehen. Geh weiter. Schritt für Schritt.

 

 

(Fürs Lesen dieses Beitrages benötigst du rund eineinhalb Minuten.)

 

Wir sind fast am Ende unseres gemeinsamen Weges. Einen Tag vor Heilig Abend.

Mein Ziel mit diesem Adventkalender war, dich in diesen 24 Tagen regelmäßig daran zu erinnern, dir selbst eine gute Freundin zu sein. Dein Bewusstsein in diesen Belangen zu schärfen. Dir ein paar Anregungen und Tipps an die Hand zu geben. Und dir von meinen eigenen Erfahrungen zu erzählen, um dich dadurch zu entlasten. Weil es wichtig ist zu wissen, dass wir mit unseren Herausforderungen nicht allein dastehen, dass es anderen auch so geht.

Einige wichtige Themen konnte ich in diesen 24 Tagen gar nicht ansprechen. Manche Aspekte habe ich nur gestreift. Auch für mich war dieser Adventkalender ein Lernprozess. Ich habe mich „drübergetraut“, bin es angegangen und habe es durchgezogen. Bin weiter gewachsenen darin zu akzeptieren, dass ich auch  mit etwas Unvollkommenem, Unvollständigem sichtbar sein darf. Ich wurde gefordert, die mit diesen Beiträgen zusätzlich verbundene zeitliche Belastung mit einem gut auf mich selbst Schauen in Einklang zu bringen. Ich konnte mir meinen eigenen, bisherigen Weg in Erinnerung rufen und diesen reflektieren. Für diese Lernchancen bin ich euch sehr dankbar.

 

Einige von euch haben täglich hier mitgelesen. Andere wiederum waren das eine oder andere Mal hier zu Besuch. Manche haben sich vorgenommen, in den nächsten Tagen in aller Ruhe die Beiträge (noch mal) zu lesen.

Egal, zu welcher Gruppe du gehörst. Es geht für uns alle letztlich um eine einzige Sache, damit wir uns selbst eine gute Freundin sind, nämlich ums TUN.

Tun, dranbleiben, sich immer wieder aufs Neue darum bemühen, die eigenen Gedanken und Selbstgespräche reflektieren, sich selbst Mitgefühl entgegenbringen, sich selbst wichtig nehmen, sich und die eigenen Bedürfnisse wahrnehmen, achten, respektieren, sich trösten, sich ermutigen, die eigenen Erfolge und Lernfortschritte sehen und feiern …

Das kann dir niemand abnehmen. Das ist und bleibt einzig und allein deine Aufgabe.

 

Der Weg, sich selbst eine bessere Freundin zu werden, entsteht nur durch das Gehen.


Durch das Umsetzen, das Tun
.

 

Jeder einzelne Schritt – und sei er noch so klein – bringt dich weiter auf diesem Weg.

 

Klar, zwischendurch stolpern wir immer wieder einmal. Ja, und manchmal fallen wir hin, sodass es ein bisschen oder sogar ordentlich weh tut. Aber immer wieder können wir aufstehen, unsere Krone richten und weitergehen.

Darum hoffe ich:

 

Bleib dran.
Du verdienst es.

 

Morgen gibt es zum Abschluss noch ein kleines Weihnachtsgeschenk.

Derweilen wünsche ich dir einen selbst-freundlichen Tag!
Mit sonnigen Grüßen

 

PS:
Oben rechts auf dieser Seite kannst du dich für meinen kostenlosen Newsletter anmelden.

PPS:
Hier noch die Links zu den anderen Adventkalender-Türchen:
Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4, Tag 5, Tag 6, Tag 7,
Tag 8, Tag 9, Tag 10Tag 11, Tag 12, Tag 13, Tag 14,
Tag 15, Tag 16, Tag 17, Tag 18, Tag 19, Tag 20, Tag 21,
Tag 22

 

 

 

Share Button