Herzlich Willkommen zu Tag 24! Lass den Zauber von Weihnachten wirken! Das Versprechen.

 

 

Zu Weihnachten gibt es Geschenke.
Wie wäre es, wenn du dich heute selbst beschenkst?
Mit einem Versprechen.

 

 

Mein Versprechen.

 

Ich verspreche, mir selbst eine gute Freundin zu sein.
Ich achte mich und respektiere meine Bedürfnisse und Wünsche.
Ich erlaube mir, Fehler zu machen und unvollkommen zu sein.
Genauso, wie ich mir erlaube, vieles erst lernen zu dürfen.
Ich nehme mich an, so wie ich bin.
Ich gebe mir die Anerkennung, die ich benötige.
Ich kann über mich lachen, aber ich werde mich nicht auslachen.
Ich rede gut über mich und mit mir.
Sinnlose Kritik, die mich heruntermacht und nicht weiterbringt, nehme ich weder von anderen, noch von mir an.
Ich tröste mich und nehme mich selbst in den Arm, wenn ich es brauche.
Ich übe mich in Selbstmitgefühl.
Ich spreche mir Mut zu, wenn dies nötig.
Ich verspreche, mir selbst treu zu sein und meine Interessen zu wahren.
Ich achte meinen Körper und bin dankbar für all das, was er für mich tut.
Ich sorge für mich.
Auch wenn Negatives immer wieder versuchen wird, mich in seinen Bann zu ziehen, so bemühe ich mich darum, das Positive – all das Gute und Schöne an mir und in meinem Leben – wahrzunehmen und dafür dankbar zu sein.
Ich höre auf mein Herz.
Ich gehe meinen Weg.
Ich lebe mein Potenzial.
Ich lasse mein Licht leuchten.
Dieses Versprechen gebe ich mir heute, am 24. Dezember 2014.
Ich weiß, es ist ein großes Versprechen. Und ich weiß auch, dass ich in vielen Situationen Mühe haben werde, es einzuhalten.
Es wird Momente geben, wo es mir unmöglich erscheint, den mit diesem Versprechen einhergehenden Verpflichtungen nachzukommen. Vielleicht werde ich auch Augenblicke erleben, wo ich meine, mein Versprechen gebrochen zu haben. Dies sind dann jene Situationen, in denen ich üben kann, mir selbst zu verzeihen.
Denn, das ist das Schöne an diesem Versprechen: Es ist aus Liebe geschmiedet. Und Liebe kann verzeihen. Liebe urteilt nicht. Die Liebe sieht und schätzt das Bemühen.

 

 

 

 

Ich lasse hier etwas Platz, damit du feierlich dein Versprechen unterschreiben kannst.

Wenn du magst, kann du ja dein Versprechen mit deinen eigenen Worten formulieren.
Eventuell reicht dir ja sogar der erste Satz allein:
„Ich verspreche, mir 
selbst eine gute Freundin zu sein.“

Egal wie kurz oder wie umfangreich:
Schreibe dein Versprechen bitte auf und unterschreibe es.

Schließe diesen Vertrag mit dir selbst.
Lass den Zauber von Weihnachten wirken.
Denn:

Du bist großartig, so wie du bist.

Du bist ein Geschenk für die Welt.

Es ist schön, dass es dich gibt.

 

Jetzt geht es erst richtig los.

 

Du bist dir eine gute Freundin.
Weil du es verdienst.

 

Unser gemeinsamer Weg endet hier. Vorerst.
Ich danke dir für dein Dabei-Sein und fürs Mitmachen!
Ich freue mich sehr über all die lieben, wertschätzenden, bestärkenden Rückmeldungen!

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und frohe Weihnachten!
Mit sonnigen Grüßen

PS:
Oben rechts auf dieser Seite kannst du dich für meinen kostenlosen Newsletter anmelden.

PPS:
Hier noch die Links zu den anderen Adventkalender-Türchen:
Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4, Tag 5, Tag 6, Tag 7,
Tag 8, Tag 9, Tag 10Tag 11, Tag 12, Tag 13, Tag 14,
Tag 15, Tag 16, Tag 17, Tag 18, Tag 19, Tag 20, Tag 21,
Tag 22, Tag 23

 

 

Share Button